Univ.-Prof. Dr. Thomas Stulnig




Presse

Krone der Wissenschaft vom 21.2.2017

Prof. Stulnig in "Krone der Wissenschaft"

In der "Krone der Wissenschaft" werden regelmäßig herausragende Forscher und ihre wissenschaftliche Arbeiten vorgestellt. Am 21.2. wurde in dieser Rubrik Prof. Stulnig mit einem ganzseitigen Portrait geehrt. Wir freuen uns über diese Anerkennung langjähriger erfolgreicher Forschungsaktivitäten zur Entwicklung einer modernen personalisierten Medizin. Um den Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Quelle: Kronen Zeitung v. 21.2.2017

Frühdiabetes entdecken – Diabetes verhindern

Ausgewählte Pressemeldungen zur Kampagne 2015 der Österreichischen Akademischen Instituts für Ernährungsmedizin (ÖAIE) unter der Leitung von Univ.Prof. Dr. Thomas Stulnig finden Sie hier.

Auf die Fettqualität kommt es an! "Presse"-Artikel vom 9.11.2010

Fette werden oft verteufelt, sind aber essentielle Bestandteile der Nahrung! Während die Menge des aufgenommenen Fetts zur Gewichtsentwicklung beiträgt, ist die Qualität des Nahrungsfettes wesentlich für die Verhinderung von Herzinfarkt und anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen. "Fit durch Fett " Herzinfarkt durch Ernährung verhindern" ist der Titel eines Symposiums in dem Prof. Stulnig vor Vertretern der Ärzteschaft, Ernährungswissenschaften und der Regierung über die Notwendigkeit einer gesundheitsfördernden Fettqualität sprach. Den dazugehörige Artikel in der Tageszeitung "Die Presse" können Sie hier downloaden (1,9 MB).

Nach oben

Bericht aus der Ärztewoche

Prof. Stulnig leitet EU-Konsortium zur Adipositas-Forschung

Univ.Prof. Dr. Thomas Stulnig wirbt erfolgreich für die Medizinische Universität Wien das EU-Projekt "TOBI - Targeting OBesity-driven Inflammation" zur Erforschung der Adipositas ein.

Fettleibige Patienten haben oft erhöhte Entzündungszeichen und sind dann besonders gefährdet, einen Diabetes mellitus zu entwickeln oder Herzinfarkte zu erleiden. In TOBI, einem Projekt des 7. Rahmenprogramms der Europäischen Kommission zur Forschung und technologischen Entwicklung, arbeiten 10 Partner aus fünf europäischen Ländern an neuen Strategien gegen die Entzündung bei der Adipositas. Das Konsortium um Prof. Stulnig sucht nach neuen Zielmolekülen für Medikamente, die die Entzündungsvorgänge unterbrechen und damit Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindern. Lesen Sie dazu ...

TOBI Logo

Nach oben

Artikel aus der Medical Tribune

Novartis-Preis für Medizin an Univ.Prof. Dr. Thomas Stulnig

Der Novartis Preis ist eine der traditions- und prestigereichsten Auszeichnungen für österreichische WissenschafterInnen auf dem Gebiet der Lebenswissenschaften.

Für seine bahnbrechenden Arbeiten auf dem Gebiet der mehrfach ungesättigten Fettsäuren (Stichwort "Fischöl") erhielt Univ.-Prof. Dr. Thomas Stulnig am 28.1.2005 den Novartis-Preis für Medizin. 

Nach oben

Artikel aus dem Gewinn

"Master of Business Administration" (MBA) für Prof. Dr. Stulnig

Univ.Prof. Dr. Thomas Stulnig schließt erfolgreich das Studium zum "Master of Business Administration" (MBA) an der Executive Academy der Wirtschaftsuniversität Wien ab. Zusätzlich zu seiner medizinischen Exzellenz erwirbt sich Prof. Dr. Stulnig damit eine wesentliche Zusatzqualifikation. Lesen Sie dazu mehr ...

 

 

Nach oben