Univ.-Prof. Dr. Thomas Stulnig




Untersuchung

Die genaue Erhebung der Krankengeschichte und eine kompetente körperliche Untersuchung in Verbindung mit großer klinischer Erfahrung ist ein wesentlicher Schritt zur richtigen Diagnose. Dies gilt allgemein für Erkrankungen im Fachbereich der Inneren Medizin und besonders für Stoffwechsel- und Hormonerkrankungen. Daher legt Prof. Stulnig großen Wert auf das ärztliche Gespräch und die anschließende Untersuchung.

Das Patientengespräch umfasst

  • genaue Erhebung der Krankengeschichte
  • Besprechung der Befunde
  • Erklärung der gesundheitlichen Situation (Diagnose, Prognose, Möglichkeiten der Behandlung)
  • Beratung hinsichtlich der weiteren Vorgehensweise

Nach oben

Die Krankengeschichte

Die Krankengeschichte ist besonders für Erkrankungen der Inneren Organe, Stoffwechsel- und Hormonerkrankungen von besonderer Bedeutung.

Folgende Aspekte werden eingehend beleuchtet:

  • Aktueller Anlass des Ordinationsbesuchs, allgemeines Befinden, gesundheitliche Beeinträchtigungen, veränderte Befunde etc.

  • Erkrankungen in der Vergangenheit

  • Erkrankungen bei Familienmitgliedern (Eltern, Geschwister, Kinder)

  • Laufende Therapien (Medikamente und andere)

Nach oben

Univ.Prof.Dr. Thomas Stulnig

Körperliche Untersuchung

Zusammen mit der Krankengeschichte gibt die kompetent durchgeführte körperliche Untersuchung wichtige Hinweise für Diagnose und Therapie.

Für Erkrankungen der inneren Organe, Stoffwechsel- und Hormonerkrankungen sind vor allem die Untersuchung von Blutdruck, Herz, Lunge, Bauch, Schilddrüse, Beindurchblutung und Hauterscheinungen wegweisend.

Blutdruck, Puls, Bauchumfang und bei Bedarf ein EKG gehören natürlich auch dazu.

Nach oben

Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse

Die Sonographie (Ultraschalluntersuchung) ist das wichtigste bildgebende Verfahren zur Untersuchung von Schilddrüse und Nebenschilddrüsen. Im Zuge seiner jahrelangen klinischen Tätigkeit hat Prof. Stulnig weitreichende Erfahrungen in der Schilddrüsen-Sonographie gesammelt und kann das Aussehen Ihrer Schilddrüse und eventuelle Knotenbildungen exakt beurteilen. Entzündungen und andere Erkrankungen der Schilddrüse zeigen sich in der Sonographie oft lange bevor Laborveränderungen zutage treten. Etwaige Knoten werden exakt vermessen und damit eine zuverlässige Verlaufkontrolle ermöglicht.

Sonographie der Schilddrüse

Nach oben

Bio-Impedanz-Analyse (BIA)

Die Bio-Impedanz-Analyse, kurz BIA, ist eine international anerkannte und zuverlässige Methode zur Bestimmung der Körperzusammensetzung. In unserer Ordination kommt die phasensensitive BIA-Messung mit standardisierten Elektroden an Arm und Bein zur Anwendung. Mit dieser Methodik werden nicht nur Wasser- und Körperfettgehalt bestimmt. Zusätzlich können Rückschlüsse auf Masse und Funktion wichtiger Energie-verbrauchender Körperzellen wie der Muskulatur gezogen und deren Veränderungen im Verlauf einer Ernährungsumstellung verfolgt werden. Zur BIA-Messung sollten Sie mind. 4 Stunden nüchtern sein und an diesem Tag keinen Sport ausgeübt haben.

Nach oben

Labor-Röhrchen

Laboruntersuchungen

Prof. Stulnig erklärt Ihnen, welche Laborbefunde für die Abklärung Ihrer Beschwerden oder für die Beobachtung des Verlaufs von Bedeutung sind und weist Sie wenn erforderlich zur Laboruntersuchung zu.

Die Blutabnahme und/oder Harnabgabe erfolgen für Untersuchungen der Schilddrüse direkt in der Ordination, für weitergehende Untersuchungen in einem Labor. 

Nach oben

Röntgenbild vom Brustkorb

Weiterführende Untersuchungen

Falls bildgebende oder andere weiterführende Untersuchungen notwendig sind, weist Sie Prof. Stulnig an renommierte Institute zu.

Die Untersuchungsergebnisse werden mit Ihnen nach Erhalt in der Ordination besprochen.

Nach oben