Univ.-Prof. Dr. Thomas Stulnig




Bluthochdruck

Ist mein Blutdruck wirklich zu hoch?

Blutdruckmessung

Um festzustellen, ob Ihr Blutdruck zu hoch ist, müssen Sie diesen messen lassen oder - noch besser - regelmäßig selbst messen. Generell gelten Werte über 140/90 mmHg als Bluthochdruck. Bei der Selbstmessung dürfen von 30 Werten maximal 7 Messungen über 135 mmHg (oberer Wert) oder 85 mmHg (unterer Wert) liegen. Falls Sie höhere Blutdruckwerte haben, sollten Sie sich an Ihren Arzt werden. Mit Prof. Stulnig, dem langjährigen Leiter der Bluthochdruckambulanz am AKH Wien, haben Sie hier einen höchst kompetenten Ansprechpartner!

Welche Ursachen hat Bluthochdruck?

Die zu Grunde liegende Ursache des Bluthochdrucks bleibt oft unbekannt. Dennoch sollte in bestimmten Fällen (z.B. in jungem Alter, oder bei sehr hohem oder schwer einstellbarem Blutdruck) nach einer Ursache gesucht werden. Nicht selten sind Hormonerkrankungen Ursache für Bluthochdruck. Prof. Stulnig bespricht mit Ihnen, welche Erkrankungen Ihrem Bluthochdruck zu Grunde liegen könnten und welche Untersuchungen durchgeführt werden sollten.

Nach oben

Hat hoher Blutdruck schädliche Auswirkungen?

Hoher Blutdruck führt zu

  • Schlaganfall
  • Herzinfarkt
  • Herzschwäche
  • Nierenversagen

und vielen anderen Erkrankungen.

Daher muss Bluthochdruck rechtzeitig und ausreichend behandelt werden. Dadurch können die schädlichen Auswirkungen deutlich reduziert werden.

Nach oben

Welche Möglichkeiten der Behandlung gibt es? Ist jede Behandlung gleich gut für mich?

Heute gibt es zahlreiche Medikamente, die den Blutdruck senken können und dabei keine bis geringe Nebenwirkungen haben. Welches Medikament für Sie die meisten Vorteile bietet, hängt von zahlreichen Faktoren ab, die bei der Verschreibung bedacht werden müssen.

Nach oben